Werbeanzeigen

Spielende Kinder im Gleisbett

#Brück, Bahnhofstraße, Bahnübergang – Montag, 20. Januar 2020, 13:45 Uhr – 

Zeugen meldeten der Polizei am frühen Montagnachmittag Kinder, die im Gleisbett der Bahnanlage in der Nähe des Brücker Bahnhofes Fußball spielen würden. Die Polizei nahm sofort Kontakt mit den Kollegen der Bundespolizei auf, die daraufhin den kompletten Bahnverkehr stoppten, und so die Gefahr einer Kollision verhinderten. Polizisten des Polizeirevier Bad Belzig fuhren umgehend nach Brück und stellten dann dort noch zwei der Kinder, im Alter von 13 und 15 Jahren fest. Sie wurden umgehend belehrt und von der Weiterführung ihres Spiels abgehalten. Nachdem die Beamten anschließend aufklärende Gespräche mit den Schülern, der Schule und den Erziehungsberechtigten führten, wurden die Kinder an ihre Eltern übergeben. Des Weiteren fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: