Sprachenfest in Potsdam: Die bundesweit besten Schul-Teams wetteifern um den Sieg

Im Rahmen des „Bundeswettbewerbs Fremdsprachen“ findet – unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke – das Sprachenfest 2022 vom 23. bis 25. Juni 2022 in Potsdam statt. Der eigentliche Wettbewerb der Teams wird am 24. Juni ausgetragen, die feierliche Preisverleihung findet am 25. Juni im Brandenburg-Saal der Potsdamer Staatskanzlei statt. 

 

33 Schul-Teams mit rund 190 Teilnehmenden aus allen 16 Bundesländern sind zum 31. Sprachenfest nach Potsdam eingeladen. Sie messen sich im Wettbewerb TEAM Schule als Teil des „Bundeswettbewerbs Fremdsprachen“. Der Gruppenwettbewerb TEAM Schule richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 10 an allgemeinbildenden Schulen und wird am 24. Juni im Potsdamer Humboldt-Gymnasium ausgetragen. Dabei präsentieren die Schülerinnen und Schüler aller Bundesländer Filme, Hörspiele, Theaterstücke oder Multimedia-Beiträge, fantastische Geschichten wie Zeitreisen oder moderne Märchen auf Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und sogar auf Latein und Altgriechisch.

Bildungsstaatssekretär Steffen Freiberg: „Sprache ist die Möglichkeit, der Seele Ausdruck zu verleihen. Sie eröffnet Kindern und Jugendlichen alle Möglichkeiten, ihren Lebensweg bei der Berufswahl, der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben oder beim Kennenlernen anderer Kulturen zu gestalten. Ich wünsche allen Teams eine erfolgreiche Teilnahme. Den drei Brandenburger Teams drücke ich dabei natürlich besonders die Daumen.“

Für Brandenburg treten an:

  • das Gewinner-Team des 1. Landespreises/Sonderpreises des Ministerpräsidenten vom Humboldt-Gymnasium Potsdam, Jahrgangsstufe 8 in Englisch sowie
  • die Gewinner-Teams der 2. Landespreise/Sonderpreise des Bildungsministeriums (MBJS) vom Steenbeck-Gymnasium Cottbus, Jahrgangsstufe 8 in Spanisch sowie vom Humboldt-Gymnasium Potsdam, Jahrgangsstufe 9 in Englisch.

Am Sonnabend, den 25. Juni 2022, findet die feierliche Preisverleihung im Brandenburg-Saal der Potsdamer Staatskanzlei statt: Die Siegerteams werden verkündet und erhalten Urkunden und Preise. Bildungsstaatssekretär Steffen Freiberg wird ein Grußwort sprechen.

Hintergrund:

Das Sprachenfest ist ein eigenständiger Wettbewerbsteil des „Bundeswettbewerbs Fremdsprachen“ und zugleich eine Leistungsschau für das, was im schulischen Fremdsprachenunterricht an Projekten möglich ist. Es wird jedes Jahr in einem anderen Bundesland ausgetragen.

Der „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ findet jährlich statt, finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Teilnehmen können junge Menschen in Deutschland und an deutschen Auslandsschulen. Der Wettbewerb TEAM Schule wird ausgerichtet von Bildung & Begabung, dem Zentrum für Begabungsförderung und ist Teil der Begabtenförderprogramme der Bundesregierung sowie der Landesregierungen.  Die Gruppen mit den beiden besten Beiträgen qualifizieren sich in den Landesausscheidungen der einzelnen Bundesländer für das Sprachenfest.

Weitere Informationen:

Sprachenfest 2022

%d Bloggern gefällt das: