Staatsschutz ermittelt nach rassistischen Beleidigungen

#Berlin – Wegen mehrerer rassistischer Beleidigungen wurde gestern in Neukölln ein 53 Jahre alter Mann durch Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 55 festgenommen. Bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge soll der Tatverdächtige in der Hermannstraße Ecke Siegfriedstraße gegen 15.30 Uhr zunächst eine an ihm vorbeilaufende 36-jährige Frau rassistisch beleidigt und bedroht haben. Passanten alarmierten daraufhin die Polizei. Bei der Aufnahme der Anzeige beleidigte er dann eine Polizistin rassistisch. Der Mann kam in einen Polizeigewahrsam, aus dem er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen wurde. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von 2,3 Promille. Die Ermittlungen in diesem Fall hat der Polizeiliche Staatsschutz übernommen.

%d Bloggern gefällt das: