Werbeanzeigen

Staatssekretär Drescher begrüßt Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Regionalfinale „Spielend Russisch lernen“

Bildungsstaatssekretär Dr. Thomas Drescher hat heute in der Gesamt-schule „Immanuel Kant“ in Falkensee die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionalrunde des Wettbewerbs „Spielen Russisch lernen“ begrüßt. Neun Schulen des Landes Brandenburg nehmen daran teil. Schirmherrin des brandenburgischen Regionalwettbewerbs ist Bildungsministerin Britta Ernst. Die Finalisten aller 18 Regionalwettbewerbe treten Anfang November im Bundeswettbewerb im Europa-Park Rust bei Freiburg gegeneinander an.

 

Staatssekretär Drescher: „Ich freue mich, dass sich viele Schülerinnen und Schüler für die russische Sprache, die Menschen und ihre Kultur interessieren. Fremdsprachekenntnisse sind die Grundlage für den Dialog und die gegenseitige Verständigung. Ich drücke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fest die Daumen  und wünsche schon jetzt den Gewinnerinnen und Gewinnern für das Bundesfinale viel Erfolg.“

 

Seit 2008 organisiert das Deutsch-Russische Forum den Bundescup „Spielend Russisch lernen“, um mehr Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der russischen Sprache zu interessieren. Seit einigen Jahren können auch Schulen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) teilnehmen. Vorsitzender des Vorstands ist der frühere Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck.

Weitere Informationen unter:

www.spielendrussisch.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: