Stadt, Land, Revolution – Stummfilm mit Live-Musik

Stadt, Land, Revolution – Stummfilm mit Live-Musik

Sa., 27.11.2021, 19:30 Uhr

Begleitend zur Ausstellung »Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde« im Museum Barberini zeigt das Filmmuseum Potsdam eine Auswahl von sowjetischen Stummfilmen – begleitet von Live-Musik. Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini gewährt das Filmmuseum Potsdam ermäßigten Eintritt zu den genannten Filmen. Bei Vorlage eines Tickets der Filmvorführungen gewährt das Museum Barberini ermäßigten Eintritt in die Ausstellung »Impressionismus in Russland«.
In Zusammenarbeit mit dem Museum Barberini

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a, 14467 Potsdam,
Kartenreservierung: 0331-27181-12; 
ticket@filmmuseum-potsdam.de
Eintritt 3 Euro

ERDE Semlja
R: Alexander Dowschenko, D: Stepna Schkurat, Semjon Schwaschenko, Pjotr Maocha, UdSSR 1930, 78‘

Live-Musik von Trio Transformer:
Hui Chun Lin- Violoncello
Klaus Roth – Schlagwerk/Stimme
Sabine Zimmer – Klavier

Zum Film:
Mit Erde gelang Alexander Dowschenko ein Meilenstein des sowjetischen Revolutionskinos.
Das Geschehen kreist um die Kollektivierung der Landwirtschaft. Gefilmt wurde in einem realen ukrainischen Dorf. Als dort endlich der lang ersehnte Traktor eintrifft, eskaliert der Konflikt zwischen Komsomol und Kulaken.
Über die außergewöhnliche Bildsprache und Montage entwickelt »Erde« neben der ideologischen eine poetisch-mystische Dimension und erzählt von der Landschaft und ihren Menschen, vom Werden und Vergehen.

Bitte beachten Sie die aktuelle Umgangsverordnung zu SARS-CoV-2. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

%d Bloggern gefällt das: