Stadtbeleuchtung Potsdam spendet 600 Euro an Hospiz- und Palliativberatungsdienst Potsdam

In diesem Jahr verzichten die Mitarbeitenden der Stadtbeleuchtung Potsdam (SBP) auf ihre Weihnachtsfeier. Stattdessen spendet die SBP an den Hospiz- und Palliativberatungsdienst Potsdam auf Hermannswerder 600 Euro.

Die zur Hoffbauer-Stiftung gehörende Einrichtung hat sich die Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer zur Aufgabe gemacht. Mithilfe von Spenden können die ehrenamtlichen Hospizhelfer in der Trauerbegleitung spezifisch weitergebildet werden. Danach werden sie kontinuierlich in Form von regelmäßig stattfindenden Supervisionen durch professionelle Fachkräften begleitet. Die Spende der Stadtbeleuchtung soll dabei insbesondere den Kindertrauerdienst unterstützen.

%d Bloggern gefällt das: