Statement zum Rücktritt von Verteidigungsministerin von der Leyen

Statement von Sebastian Walter, Spitzenkandiatat DIE LINKE Brandenburg, zum Rücktritt von Ursula von der Leyen:
„Ich begrüße den Rücktritt von Verteidigungsministerin von der Leyen ausdrücklich und kann nur hoffen, dass sie trotzdem nicht zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt wird. Die EU ist zu wichtig, um erfolglose Politiker in Führungsämtern zu entsorgen, die im eigenen Land großen Schaden angerichtet haben. Sie hinterlässt einen Scherbenhaufen: Gorch-Fock-Skandal, Berateraffaire und eine Armee, die über mehr Schrott als einsatzfähiges Kriegsgerät verfügt. Kurz gesagt: Wer nicht in der Lage ist ein Segelboot reparieren zu lassen, dem sollte nicht das Steuer einer der wichtigsten europäischen Institutionen anvertraut werden. Die EU droht mit von der Leyen Schiffbruch zu erleiden.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: