Stau nach Unfallflucht

BAB 13 AS Groß Köris, Bestensee: In der Nacht zum Dienstag kam ein LKW auf Grund eines Reifenschadens gegen 01:40 Uhr auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Groß Köris und Bestensee nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge wurde die Schutzplanke in einer Länge von zirka 50 Meter beschädigt, wobei der Tank des Fahrzeuges leck schlug und Diesel auf die Fahrbahn lief. Der Fahrzeugführer stoppte nicht und konnte später durch eine Polizeistreife auf dem Rastplatz „Am Kahlberg“ festgestellt werden. Durch die Autobahnmeisterei und die Feuerwehr mussten umfangreiche Maßnahmen zur Säuberung der Fahrbahn eingeleitet werden, wodurch es zu stundenlangen Stauerscheinungen auf der Autobahn kam. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mindestens 15.000 Euro. Gegen den 42-jährigen polnischen Kraftfahrer wird wegen des Verdachtes der Unfallflucht ermittelt.

Gegen 07:40 Uhr kam es durch den Stau zu einem Auffahrunfall in Höhe von Groß Köris. Zwei PKW fuhren aufeinander und es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Um 08:30 Uhr kam es in der Auffahrt Bestensee zu einem zweiten Auffahrunfall zwischen zwei beteiligten PKW mit einem Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: