Stein auf Gleise gelegt

 #Potsdam, Brandenburger Vorstadt, Auf dem Kiewitt, Bahnüberführung – 

Sonntag, 19.04.2020, 20.02 Uhr – 

Ein Zeuge beobachtete gestern Abend mehrere Jugendliche auf den Gleisanlagen unweit der Straße Auf dem Kiewitt. Er konnte sehen, dass ein Jugendlicher einen großen Stein auf ein Gleis legte. Der Mann informierte daraufhin sofort die Polizei und beobachtete die Tatverdächtigen weiter, um den Polizeibeamten mitteilen zu können, wo sich die Personen hinbewegen.

Ein 15-jähriger Tatverdächtiger konnte dann durch die Angaben des Zeugen im Bereich Wall am Kiez festgestellt werden. Nachdem er zum Tatvorwurf gehört wurde und seine Personalien aufgenommen wurden, ist er im Anschluss an seine Eltern übergeben worden. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren am Tatort und die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Vorwurfs des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

%d Bloggern gefällt das: