Stein trifft Auto einer Familie

#Berlin – Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 3 hat gestern Nachmittag in Wartenberg die Ermittlungen zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr übernommen. Nach Angaben eines 35-jährigen Autofahrers befuhr er mit seinem Skoda gegen 16.40 Uhr den Wartenberger Weg in Richtung Malchow. Kurz vor der Fernbahnbrücke in Höhe An der Margaretenhöhe bemerkte der Fahrer mehrere Personen auf der Brücke. Wenig später soll von oben ein Schotterstein seinen Wagen am oberen Bereich der Windschutzscheibe getroffen haben. Die Scheibe wurde beschädigt, aber nicht durchschlagen. Der 35-Jährige, seine 36-jährige Frau und die beiden vier und acht Jahre alten Kinder, die ebenfalls im Auto saßen, wurden nicht verletzt. Eine Absuche durch Einsatzkräfte nach der tatverdächtigen Gruppe verlief erfolglos. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: