Stellenausschreibungen zu IT-Sicherheit und Datenschutz

Drei Stellen zu Informationssicherheit und Datenschutz ausgeschrieben

Eine wesentliche Erkenntnis aus der Cyberattacke von Anfang 2020 ist, dass die gewachsenen Anforderungen im Rahmen der Digitalisierung eine deutliche Stärkung der Themen IT-Sicherheit und Datenschutz erfordern und diese Themen auch zusammen gedacht werden müssen.

Die Landeshauptstadt Potsdam hat daher aktuell in diesem Themenfeld gleich drei Stellen ausgeschrieben.

Zum einen wurde die Stelle des Informationssicherheitsbeauftragten bzw. Chief Information Security Officer (CISO) geschaffen und muss jetzt besetzt werden. Hier wurde die bisherige Rolle des IT-Sicherheitsbeauftragten neu definiert. Mit dem künftigen Stellenprofil wird der Fokus der Sicherheitsbetrachtungen erweitert und an aktuelle Standards angepasst. Der CISO wird u.a. die Entwicklung und Fortschreibung der Informationssicherheitsstrategie verantworten, grundsätzlichen Fragestellungen im Bereich der Informationssicherheit bearbeiten und die Beratung aller Leitungsebenen in Fragestellungen der Informationssicherheit übernehmen.

Des Weiteren werden zur Stärkung des Datenschutzes zwei Datenschutzkoordinatoren gesucht. Sie haben eine wichtige unterstützende Funktion bei der Umsetzung des Datenschutzes in der Verwaltung. Die Schwerpunkte der beiden Stellen ergänzen sich, um auch zukünftig sowohl die gestiegenen technischen, als auch die juristischen Fragstellungen beim Thema Datenschutz personell abdecken zu können. Hierdurch wird es zukünftig möglich sein, Synergien zwischen den Themen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes effizienter zu nutzen.

Mehr Informationen unter www.potsdam.de/kategorie/stellenausschreibungen

%d Bloggern gefällt das: