Störaktionen bei Rodung des Andershofer Küstenwäldchens unterbunden

#Stralsund (ots)

 

Am heutigen Tag (27.01.2022) kam es zu einer gezielten Störaktion der Rodung des Andershofer Küstenwäldchens in der Hansestadt Stralsund.

Gegen 13:30 Uhr erschienen vier Personen auf der umzäunten Baustelle und begaben sich in Richtung eines Baggers. Sofort eingesetzte Polizeivollzugskräfte konnten weitere Störaktionen der Deutschen im Alter von 20 bis 32 Jahren unterbinden. Die Personen führten unter anderem eine Kletterausrüstung sowie weitere Gegenstände bei sich, die vermutlich zum Stören der Rodungsmaßnahmen eingesetzt werden sollten. Diese wurden durch die Polizei vorübergehend sichergestellt. Alle vier Personen wurden aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Darüber hinaus erhielten sie einen Platzverweis bis zum Ende der Bauarbeiten.

Gegenwärtig wird geprüft, ob und inwiefern das Vorgehen der vier Personen strafrechtliche Ermittlungen nach sich ziehen wird.

%d Bloggern gefällt das: