Werbeanzeigen

Straßenübergabe Kehrberg Groß Woltersdorf

Sanierte Straße zum Nulltarif

Ortsverbindung zwischen Klein Woltersdorf und Kehrberg offiziell freigegeben

Ein weiterer Teilabschnitt der Kreisstraße 7054, die von der B 103 bei Seefeld zur B 107 nach Tüchen führt, wurde am Dienstag, 12. November 2019, offiziell übergeben. Es handelt sich um den 5. Bauabschnitt zwischen Klein Woltersdorf und Kehrberg. Die etwa 2,5 Kilometer lange Straße war im Schnitt nur 3 Meter breit, stark ausgefahren und besaß nur unbefestigte Randstreifen. Durch die unzureichende Entwässerung bildeten sich bei Regen große Pfützen, einige Bäume standen zu dicht an der Fahrbahn.

Die neue Straße wurde jetzt auf eine Breite von 5,50 Metern ausgebaut, an bestimmten Stellen allerdings nur auf 3,50 Meter, um dem Erhalt des Alleenbestandes Rechnung zu tragen. Der aufgebrachte Asphalt verbessert erheblich die Verkehrssicherheit und senkt den Geräuschpegel. Baubeginn für diesen Abschnitt war im April 2019, die Fertigstellung bereits im September. Im kommenden Frühjahr werden noch 52 neue Bäume gepflanzt, die die Lücken in der Allee schließen sollen.

Der Ausbau kostete 1,2 Millionen Euro, wobei das Land 90 Prozent der Kosten förderte und eine 10-prozentige Einstandspflicht zahlte. Das hängt damit zusammen, dass der Landkreis Prignitz die ehemalige L 146 vom Land übernahm und sie komplett auf einer Gesamtlänge von ca. 10.7 Kilometern ausbaut. Die Straße gab es für die Bürger also kostendeckend, ab sofort muss der Kreis jedoch für die Unterhaltungskosten aufkommen.

Noch in diesem Jahr sollen die letzten beiden Bauabschnitte zwischen Lindenberg und Tüchen sowie die Ortsdurchfahrt Vettin fertig gestellt werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: