#Strausberg – Mehrere Straftaten aufgeklärt

Seit mehreren Tagen kam es in Strausberg-Vorstadt immer wieder zu Sachbeschädigungen durch Inbrandsetzen von Mülltonnen, Papiercontainern und Laubhaufen.

Um diese Straftatenserie zeitnah aufzuklären, wurde in der Polizeiinspektion Märkisch Oderland eine Ermittlungsgruppe gebildet.

Die umfangreichen polizeilichen Maßnahmen führten auf die Spur eines 18-Jährigen. Er konnte am 23.Juni 2019 von der Polizei vorläufig festgenommen werden. In seiner Beschuldigtenvernehmung räumte der junge Mann acht Straftaten in Strausberg-Vorstadt ein.

Ein Zusammenhang mit der Inbrandsetzung des Handelscentrums in Strausberg am 22.Juni besteht nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Lesen Sie dazu aus der Mitteilung vom 24.06.2019

Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

 

Am 23. Juni, gegen 22 Uhr, wurde der Polizei ein Brand im Wald hinter dem Südcenter gemeldet. Die Feuerwehr konnte die Flammen auf ca. 30 Quadratmetern löschen. Die Kriminalpolizei untersuchte den Brandort. In der Nähe wurde ein junger Mann angetroffen und vorläufig festgenommen. Sein Handy und seine Kleidung stellte die Polizei für Untersuchungen sicher. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Ein Zusammenhang mit dem Brand im Handelscenter besteht nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: