Streit in Wohnung eskaliert

#Berlin – Ein Passant alarmierte in der vergangenen Nacht Rettungskräfte zu einem schwer verletzten Mann in Schöneberg. Der Zeuge gab an, den 29-Jährigen mit stark blutenden Verletzungen in der Kurmärkischen Straße Ecke Zietenstraße auf dem Gehweg kurz nach 23 Uhr aufgefunden zu haben. Der Verletzte wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht, wo Stich- und Schnittverletzungen an einem Arm sofort operativ versorgt wurden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 4 (Süd) soll der 29-Jährige in seiner nahegelegenen Wohnung in der Kurmärkischen Straße mit dem Exmann seiner Schwester in einen Streit geraten sein, in dessen Folge der 38-jährige ehemalige Schwager ihn mit einem Messer verletzt haben soll. Nach dem Angriff soll der 38-Jährige die Wohnung verlassen haben. Die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung und dem Aufenthaltsort des Tatverdächtigen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: