Studentenwerk Potsdam sucht zum Semesterstart Potsdamer mit freiem Wohnraum

Im Januar startete das Wohnpartnerschaftsprojekt „Wohnen für Hilfe“ am Studentenwerk Potsdam. Seitdem gingen viele Anfragen ein – vor allem von Studierenden. Derzeit sind die ersten Wohnpartnerschaften in der Vermittlung. Das Studentenwerk Potsdam ist zum Semesterstart auf der Suche nach Potsdamern mit freiem Wohnraum, die Studierende bei sich aufnehmen möchten.

Potsdam, 22.09.2020 I Egal ob Familien oder Senioren: Wer ein freies Zimmer hat und Entlastung im Alltag benötigt, ist bei „Wohnen für Hilfe“ richtig. Studierende bekommen eine günstige Bleibe und bieten ihren Wohnpartnern im Gegenzug ihre Hilfe oder Gesellschaft an.

Zurzeit ist das Studentenwerk Potsdam vor allem auf der Suche nach Wohnraumgebern aus Potsdam und Umgebung, denn die Anfragen von Studierenden nehmen zu.

Viele der registrierten Zimmersuchenden, die im Oktober oder November in das neue Semester starten, sind sozial engagiert und möchten sich nun auf eine ganz neue Form des Zusammenlebens einlassen. Dabei sind sie nicht nur gespannt auf den Studienalltag, sondern wünschen sich auch Begegnungen mit den Menschen vor Ort, um ihren Studienort aus einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen.

Die potenziellen Wohnpartner lernen sich in einem sorgfältigen Auswahlverfahren kennen. Nach dem Einsenden eines Bewerbungsbogens und einem Telefonat werden die Zimmer suchenden Studierenden registriert. Interessierte Wohnraumgeber besucht das Studentenwerk direkt zuhause. Nach einem Kennenlerntreffen zwischen Studierenden und Potsdamern fällt auf beiden Seiten die Entscheidung, ob eine Wohnpartnerschaft eingegangen wird.

Bei den Hausbesuchen sowie den Beratungs- und Vermittlungsgesprächen durch das Studentenwerk Potsdam wird die Umgangsverordnung des Landes Brandenburg eingehalten.

Das Studentenwerk Potsdam ruft interessierte Potsdamer mit einem freien Zimmer dazu auf, sich zu melden – telefonisch oder per E-Mail. Eine persönliche Beratung vor Ort ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.

Das Studentenwerk Potsdam freut sich auf Anfragen!

Hintergrund – Sozialauftrag des Studentenwerks Potsdam:

Das Studentenwerk Potsdam betreut in seinem Zuständigkeitsbereich über 31.000 Studierende an 5 Hochschulen in Potsdam, Brandenburg an der Havel und Wildau. Im Bereich Ausbildungsförderung kommen weitere 7 private Hochschulen hinzu.

Es ist im Rahmen eines gesetzlichen Auftrags für die wirtschaftliche und soziale Förderung der Studierenden zuständig. Das Studentenwerk Potsdam baut und saniert an den verschiedenen Hochschulstandorten Studierendenwohnheime und betreibt 6 Mensen und 8 Cafeterien. Den Studierenden stehen eine Jobvermittlung sowie eine Sozialberatungs- und psychologische Beratungsstelle zur Verfügung. Des Weiteren vermittelt es Kinderbetreuungsplätze und vergibt Förderungen für studentische Projekte. Das Studentenwerk Potsdam setzt außerdem im Auftrag von Bund und Ländern das BAföG um.

Informationen zum Projekt:

https://www.studentenwerk-potsdam.de/wohnen/wohnen-fuer-hilfe/

 

Ansprechpartnerin für Projektinteressierte:

Mandy Schubert

Studentenwerk Potsdam

Projektmitarbeiterin „Wohnen für Hilfe“ (Beratung und Vermittlung)

(0331) 3706-506

wohnen-fuer-hilfe@studentenwerk-potsdam.de

Zimmersuchende und Wohnraumgebende können sich von Montag bis Freitag,
9 – 14 Uhr beim Studentenwerk melden
.

%d Bloggern gefällt das: