Supermarkt überfallen

#Berlin – Drei Unbekannte haben vorgestern Abend einen Supermarkt in Schöneberg beraubt. Nach derzeitigen Erkenntnissen und Aussagen der Mitarbeitenden sollen drei mit Mund-Nasen-Schutz und teilweise Kapuzen maskierte Männer, kurz vor Schließung gegen 22 Uhr, die Filiale in der Martin-Luther-Straße betreten und unter Vorhalten einer Schusswaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen gefordert haben. In einem Nebenraum sollen die mutmaßlichen Tatverdächtigen aus einem Schrank Münzrollen und beim Verlassen des Geschäfts Geld aus einer Kasse entwendet haben. Das Trio flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Winterfeldstraße. Die Mitarbeitenden blieben körperlich unverletzt. Die Ermittlungen dauern an und wurden von der Kriminalpolizei der Direktion 4 übernommen.

%d Bloggern gefällt das: