Tätersuche per Phantombild

#Senftenberg:            

  Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu einer Sexualstraftat, die im November 2019 in Senftenberg verübt wurde, hat das Amtsgericht Cottbus die Veröffentlichung eines subjektiven Täterporträts (Phantombild) des Tatverdächtigen angeordnet. Dem bislang unbekannten Mann wird vorgeworfen, in Senftenberg eine Frau handgreiflich und massiv sexuell angegriffen und nur dank ihrer Gegenwehr von weiteren Straftaten Abstand genommen zu haben.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer kann Hinweise zur Identität oder derzeitigem Aufenthaltsort des Mannes geben. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz in Senftenberg unter der Rufnummer 03573 880 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch das Bürgerportal der Brandenburger Polizei im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

%d Bloggern gefällt das: