Tätliche Auseinandersetzung im Obdachlosenheim Waren

#Waren (ots)

Am 30.04.2019 gegen 16:20 Uhr kam es im Obdachlosenheim in Waren in 
der Teterower Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen 
zwei Obdachlosen. In der deren Verlauf der 58-jährige Tatverdächtige 
ein Messer zog und damit auf den Geschädigte zuging. Hierbei äußerte 
er, dass er den Geschädigten umbringen werden. In diesem Moment stach
er in Richtung des 38-jährigen Geschädigten. Diesem gelang es den 
Angriff mit seinem rechten Arm abzuwehren. Dabei zog er sich einen 
tiefen Schnitt am rechten Unterarm zu. Der Geschädigte wurde mit 
einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde er ambulant 
behandelt. Der Tatverdächtige wurde vorläufig Festgenommen. Bei 
Beteiligten standen unter erheblicher Einwirkung von Alkohol. Es 
wurde Anzeige wegen versuchten Totschlags erstattet. Die 
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. 

Ergänzungsmeldung:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg erließ heute ein Richter am Amtsgericht Waren (Müritz) einen Haftbefehl gegen den 58-jährigen Tatverdächtigen. Er wurde zur Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: