Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

#Singen (ots)

Über Notruf wurde der Polizei am Montagabend gegen 21.00 Uhr mitgeteilt, dass zwei Personen in der Bahnhofstraße versuchen würden, unbefugt in ein Mehrfamilienhaus zu gelangen. Beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung suchten die beiden Personen, ein 50-jähriger Mann und eine 33-jährige Frau, sogleich die Konfrontation mit den Polizeibeamten. Der 50-Jährige zückte ein Klappmesser, woraufhin die Beamten einen Pfeffersprayeinsatz androhten. Die 33-Jährige nahm daraufhin dem Mann das Messer weg und warf es in den Schnee. Mit Hilfe weiterer eingetroffener Polizeibeamter wurde das Paar getrennt. Der Mann verhielt sich weiterhin aggressiv und leistete massiven Widerstand, indem er in Richtung der Beamten trat, schlug und spuckte. Aufgrund dessen zogen ihm die Beamten eine Spuckschutzmaske auf. Nur mit hohem Kraftaufwand konnten dem Mann Handschließen angelegt und er auf das Polizeirevier gebracht werden. Während des heftigen Widerstandes seitens des Mannes diskutierte die 33-jährige Frau, schrie lautstark und beleidigte alle anwesenden Polizeibeamten. Auch sie sperrte sich gegen das Anlegen der Handschließen, weshalb die Polizisten unmittelbaren Zwang anwenden mussten. Sie trat ebenfalls gegen die Beamten, wodurch eine Polizistin leicht verletzt wurde. Anschließend wurde die 33-Jährige ebenfalls auf die Dienststelle gebracht. Die beiden Personen werden nun wegen tätlichen Angriffs und Beleidigung sowie Hausfriedensbruch angezeigt.

%d Bloggern gefällt das: