Tätlicher Angriff auf Rettungskräfte

#Lindhorst (ots)

 

cho / Am 19.11.2022, gegen 00:20 Uhr, kam es in Lindhorst zu einem Widerstand, bzw. tätlichem Angriff gegen die Polizei und Rettungskräfte. Die Besatzung eines Rettungswagens des DRK Schaumburg bat die Polizei um Unterstützung bei einem aggressiven und alkoholisierten Patienten. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein alkoholisierter Mann bereits versuchte, die Rettungskräfte zu schlagen und zu bespucken. Zudem habe er sie beleidigt. Auch die eingesetzten Polizisten wurden bespuckt und beleidigt. Zudem wurde ihnen mit dem Tode gedroht. Während der Durchsuchung zur Identitätsfeststellung, versuchte der Mann die eingesetzten Beamten zu treten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann dem Gewahrsam der Polizei Stadthagen zugeführt. Hierbei äußerte er sich verfassungsfeindlich, in dem er den „Hitlergruß“ zeigte. Glücklicherweise wurden durch die Schläge und Tritte des Mannes keine Rettungskräfte oder Polizisten verletzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: