„Tag der offenen Ateliers“ mit über 130 Kunstschaffenden

Am Sonntag, dem 22. August 2021, findet von 11 bis 18 Uhr der „Tag der offenen Ateliers“ mit über 130 Kunstschaffenden in Potsdam statt.

„Ich freue mich sehr, dass es möglich ist den Tag der offenen Ateliers auch in diesem Jahr wieder veranstalten zu können. Bei allen teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern bedanke ich mich dafür, dass sie uns einen Blick in Ihre Ateliers, Werkstätten und Gärten gewähren. Ihnen gilt meine Anerkennung für ihr künstlerisches Engagement und für ihre Bereitschaft, einem breiten Publikum auch in diesen Zeiten die Türen zu öffnen und Einblicke in ihr künstlerisches Tun zu ermöglichen“, so die Kulturbeigeordnete Noosha Aubel.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Mike Schubert und organisiert vom Fachbereich Kultur und Museum bildet der „Tag der offenen Ateliers“ eine wichtige Plattform für den künstlerischen Austausch zwischen der Künstlerschaft, Kunstliebhabern sowie allen interessierten Gästen in Potsdam.

Aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen und den terminlichen Änderungen ist es nicht für alle Künstlerinnen und Künstler möglich, das für Anfang Mai vorgesehene Programm nachzuholen bzw. durchzuführen. Wir bitten Sie daher, sich über die Teilnahme und das Programm der Künstler auf den jeweiligen Künstlerhomepages oder unter www.potsdam.de/event/tag-der-offenen-ateliers-2021 vorab zu informieren.

Darüber hinaus lädt die Landeshauptstadt Potsdam zu zwei ganz besonderen Ateliertouren ein. Ob per Fahrrad oder zu Fuß – die Potsdamer Künstlerinnen Tina Flau und die FreiLand-Künstlerinnen Jenny Alten, Anne Eichhorn und Steffi Ribbe – bieten in diesem Jahr wieder kostenlose Kunsttouren an.

Die Künstlerinnen Jenny Alten, Anne Eichhorn und Steffi Ribbe geben während eines Spaziergangs Einblicke u. a. in die Ateliers auf dem FreiLand-Gelände sowie in das in der Nachbarschaft liegende Gemeinschaftsatelier „Alte Spenglerei“

– Treffpunkt: 11 Uhr vor dem Pförtnerhäuschen rechts am Eingang des FreiLand-Geländes, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam

Auch die Potsdamer Künstlerin Tina Flau lädt zu einer Fahrradtour mit professioneller Kunstvermittlung in. Zuerst geht es zum Bildhauer Marcus Golter und seinem Künstlergast Martin Mehlitz, danach zu Heike Isenmann, anschließend zum Atelier Lidiya und zum Schluss zu Dominique Raack in das Rechenzentrum.

– Treffpunkt: 14 Uhr vor dem Atelier Markus Golter, Zeppelinstr. 21, 14471 Potsdam, Teilnehmeranzahl max. 14 Personen, Anmeldung ist erforderlich unter: Kultur@rathaus.potsdam.de

Um diesen Tag für alle coronabedingt sicher durchführen zu können, bitten wir die Besucher und Besucherinnen in den offenen Ateliers Mund- und Nasenschutzmasken zu tragen und die dort geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Bitte beachten Sie, dass nach aktueller Verordnung bei Atelierzutritt nach 3G-Regeln (getestet, geimpft, genesen) ein entsprechender Nachweis kontrolliert werden darf. Die Pflicht zur Vorlage eines negativen Testergebnisses gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr.

%d Bloggern gefällt das: