Tag des offenen Denkmals 2021

Kreisliche Eröffnungsveranstaltung am 12. September um 10 Uhr im Foyer der Uckermärkischen Bühnen Schwedt

Am Sonntag, dem 12. September 2021, findet der diesjährige Tag des offenen Denkmals statt. Als Schwerpunktthema wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ ausgewählt. Dabei soll die Handwerkskunst der Illusion in den Mittelpunkt gestellt werden.

Zur alltäglichen Erfahrung im 21. Jahrhundert gehören retuschierte Bilder, die Wirklichkeit und Täuschung fast ununterscheidbar machen. Dabei ist der gekonnte Einsatz des „Scheins“ nicht neu. Es wurden hochwertige Materialien vorgespiegelt (Marmorierung, Holzlasuren), Gebäude verputzt, um eine Steinfassade vorzutäuschen, oder im Landschaftspark scheinbare Natur inszeniert. Illusionistische Techniken sind also keine moderne Erscheinung. Sie zu zeigen und zu erläutern, soll ein Aufgabenfeld am Tag des offenen Denkmals 2021 sein. Informationen zum Tag finden sich auf der Internetseite der DSD: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/

Wie in jedem Jahr findet auch 2021 wieder eine kreisweite Eröffnungsveranstaltung statt, dieses Mal in Schwedt/Oder an den Uckermärkischen Bühnen. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im Foyer und wird musikalisch von Schülern der Musik- und Kunstschule „Johann Abraham Peter Schulz“ der Stadt Schwedt/Oder umrahmt. Die Landrätin, Frau Karina Dörk, der Bürgermeister der Stadt Schwedt, Herr Jürgen Polzehl, und der Intendant des Hauses, Herr André Nicke, werden vor Ort sein. Es besteht die Möglichkeit, das Haus und seine Umgebung zu erkunden.

Wie seit vielen Jahren wird auch wieder eine Bustour angeboten. Diese hat die Kreisvolkshochschule (KVHS) gemeinsam mit der unteren Denkmalschutzbehörde passend zum Thema organisiert. Die Teilnehmer werden zunächst an der Eröffnungsveranstaltung in Schwedt teilnehmen. Von dort geht es weiter in den Park und die Kirche von Criewen. In Angermünde steht dann der Friedhof auf dem Programm. Zum Abschluss wartet noch eine kulturelle Überraschung in der Kirche Flemsdorf auf die Mitfahrenden. Die ganztägige Bustour startet um 7.45 Uhr in Templin am Busbahnhof und führt dann weiter nach Prenzlau (Einstiegsmöglichkeiten um 8.30 Uhr am Mitteltorturm und um 8.45 Uhr an der Kreisvolkshochschule), von wo aus die Fahrt nach Schwedt/Oder aufgenommen wird. Anmeldungen für die Bustour bei der Kreisvolkshochschule sind noch möglich.

Natürlich beteiligen sich uckermarkweit auch wieder viele private und kommunale Eigentümer mit eigenen Aktionen an diesem Tag. Informationen zu Veranstaltungen bieten folgende Internetseiten:

https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/aktionstag/denkmale

https://www.tourismus-uckermark.de/angebote/kultur/tag-des-offenen-denkmals.html

https://www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltung/uckermark/tag-des-offenen-denkmals

%d Bloggern gefällt das: