Tagespflege und Ferien für Menschen mit Handicap in Meyenburg mit vier Sternen: ELER-Projekt des Monats Januar

Meyenburg – Die Region in der Prignitz erfährt eine Bereicherung durch eine in Deutschland bislang vielleicht einzigartige Kombination: Eine moderne Tagespflege vereint mit der Pension „Pusteblume“ in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Förderung des Umbaus einer Stadtvilla zur Pension aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes hat das Brandenburger Landwirtschaftsministerium zum Projekt des Monats Januar gekürt.

 

Matthias Schnell hat mit seiner Mutter Birgit Schnell in Meyenburg die Pension „Pusteblume“ direkt neben seiner Tagespflegeeinrichtung etabliert. Bereits seit 2011 betreiben beide in Wittstock einen Pflegedienst.

So wurde eine Stadtvilla für den ambulanten Pflegedienst sowie für eine behindertengerechte Verhinderungs- und Urlaubspflege mit Hilfe von ELER-Mitteln zur Pension erweitert. In dem barrierefrei umgebauten Backsteingebäude sind vor allem Gäste willkommen, deren pflegende Angehörige zeitweise verhindert sind oder ein paar Tage Urlaub machen wollen. Auch können dadurch ältere Bürger längerfristig oder gänzlich in der Region wohnen bleiben.

Die Pension ist zertifiziert für Menschen mit körperlichen, als auch kognitiven Einschränkungen. Seit Januar 2019 liegt eine Klassifizierung vom Deutschen Tourismus Verband vor – mit vier Sternen. 17 Tagespflegeplätze stehen in den großzügigen, hellen Räumen bereit. Ruheräume und ein Garten mit Erdbeeren und Hortensien, Himbeeren und Blumenstauden gehören zum Objekt. Im Neubau der Tagespflegeeinrichtung gibt es vormittags in der barrierefreien Einrichtung Beschäftigungsangebote, auch für die Pensionsgäste. Die Verpflegung ist inklusive. In der modernen, offenen Küche können Gäste aber auch selbst beziehungsweise gemeinsam Mahlzeiten zubereiten.

Mit Hilfe des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER wurde von 2017 bis 2019 eine Stadtvilla zur Mehrzwecknutzung mit Pension umgebaut. Die Gesamtinvestitionen umfassten 334.900 Euro, davon förderfähig waren 260.800 Euro. Die Zuwendung belief sich insgesamt auf 114.900 Euro, wobei 91.960 Euro aus ELER-Mitteln und 22.990 Euro aus Landesmitteln kamen. Der Förderung lag die Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER zugrunde.

Zuwendungsempfänger:

Häusliche Krankenpflege „Pusteblume“ GmbH
Mathias Schnell

Plauer Straße 37

16945 Meyenburg

Telefon: 033968 50 91 91

info@pusteblume-meyenburg.de

%d Bloggern gefällt das: