Tank aufgerissen

BAB 24/Meyenburg – Mit einem Pkw Skoda kam gestern gegen 18.10 Uhr ein 44-jähriger Berliner zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Böschungsgraben und kollidierte auf etwa 30 Metern Länge mit einem Wildschutzzaun. Anschließend lenkte der Mann gegen, so dass der Pkw wieder auf die Fahrbahn kam. Dabei riss offenbar der Tank des Wagens auf und Kraftstoff verteilte sich auf dem Standstreifen. Der Fahrer, der offenbar übermüdet war, blieb unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Der Standstreifen musste gesäubert werden. Insgesamt entstand ca. 7.000 Euro Sachschaden.

%d Bloggern gefällt das: