Taschendiebstähle

#OPR – In Supermärkten in Neuruppin, Wittstock und Kyritz ereigneten sich gestern drei Taschendiebstähle.

In einem Markt in der Neustädter Straße in Neuruppin wurde zwischen 13.00 Uhr und 13.20 Uhr eine 71-Jährige bestohlen. Sie bemerkte erst beim Bezahlen an der Kasse, dass sich ihre Geldbörse nicht mehr in ihrer Handtasche befand. Die Tasche hatte sie beim Einkaufen über ihrer Schulter hängen. Wie daraus das Portemonnaie mit Bargeld, Bankkarten und persönlichen Dokumenten entwendet wurde, ist bislang unklar. Die Seniorin suchte die Umgebung ab, ließ die Karten sperren und erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Ihr entstand ca. 150 Euro Sachschaden.

Eine 64-jährige Wittstockerin vermisste an der Kasse eines Supermarktes in der Röbeler Straße gegen 11.30 Uhr ihre Geldbörse. Auch sie hatte ihr Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Dokumenten in der Handtasche. Diese hing während des Einkaufs an den Griffen ihres Rollstuhls. Die Bankkarten ließ die Frau sofort sperren, insgesamt entstand ihr ca. 100 Euro Sachschaden.

In Kyritz wurde eine 70-jährige Prignitzerin bestohlen. Sie war im Supermarkt in der Pritzwalker Straße einkaufen und hatte ihr Portemonnaie in einem Rucksack verstaut, den sie auf dem Rücken trug. An der Kasse bemerkte sie den Verlust der Börse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Zudem war der Rucksack halb geöffnet. Ihr entstand ca. 280 Euro Sachschaden.

Bislang ist nicht klar, ob die drei Fälle in Zusammenhang stehen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Achten Sie gut auf ihre Geldbörse und andere Wertgegenstände. Tragen Sie diese Gegenstände am besten nah am Körper, beispielsweise in einer Innentasche der Jacke. Wertgegenstände sind nur in einer geschlossenen Handtasche (z.B. Reißverschluss) sicher. Lassen Sie vor allem Fremde nie zu nah an sich heran, meiden Sie Gedränge. Sollte Ihnen jemand zu nah kommen, sprechen Sie ihn laut und deutlich an und fordern ihn zur Unterlassung seines Handelns auf. Scheuen Sie sich nicht, andere um Hilfe zu bitten.

%d Bloggern gefällt das: