Tatverdächtiger nach zweitem Brand überführt

#Perleberg – Nachdem ein bislang Unbekannter gestern in einem Krankenhaus ein Feuer gelegt hatte und Polizei und Feuerwehr zum Einsatz kommen mussten, kam es gegen 15.20 Uhr erneut zu einem Brand. Während Kriminaltechniker noch den Brandort untersuchten, wurden erneut Gegenstände auf einer Toilette angezündet. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Sachschaden im Krankenhaus beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Zeugen nahmen in Tatortnähe einen 34-jährigen Prignitzer wahr. Gegen den Mann (1,39 Promille) erhärtete sich der Tatverdacht, woraufhin Polizeibeamte ihn erkennungsdienstlich behandelten und ihm kriminalpolizeiliches Gehör verschafften. Die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: