Tatverdächtiger zu fremdenfeindlichen Übergriff am Bahnhof Charlottenhof identifiziert

#Potsdam, Brandenburger Vorstadt, Zeppelinstraße, Bahnhof Charlottenhof – November 2019 – 

 

Nach umfangreichen und intensiv geführten Ermittlungen des Staatsschutzes, der mit diesem Fall betraut ist, konnte der gesuchte Tatverdächtige identifiziert werden. Nach der Veröffentlichung der Fotographie in einem Fahndungsmagazin, die den Täter kurz nach dem Übergriff zeigt, gab es Hinweise aus der Bevölkerung zu der Identität des Mannes. Der Angreifer selbst meldete sich auch bei der Polizei unter den Angaben seiner Personalien. Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 51-jährigen Potsdamer. Die Ermittlungen zu weiteren Hintergründen dauern weiterhin an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: