Teltow.Fläming: Corona – Kalenderwoche 20/2021

Sinkende Zahlen – wachsende Freiheiten – Genesenen-Nachweis – Impfzentrum Luckenwalde – Bürgerservice am Pfingstwochenende

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Teltow-Fläming ist im Vergleich mit der Vorwoche weiter gesunken und beträgt 65,3. Sie liegt damit knapp unter der deutschlandweiten 7-Tage-Inzidenz von 67,3. Teltow-Fläming weist heute die zweithöchste 7-Tage-Inzidenz im Land Brandenburg auf. Ursache sind die derzeitigen Fallhäufungen im Raum Jüterbog.

Aktuell gelten 195 Personen als infiziert. Damit wurden seit Beginn der Pandemie im Landkreis 6760  Menschen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet. Bislang verstarben im Landkreis 202 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Lockerungen zu Pfingsten

In Teltow-Fläming darf ab 21. Mai 2021 die Außengastronomie mit Einschränkungen wieder öffnen, touristische Übernachtungen in Ferienwohnungen, autark auf Camping- und Stellplätzen sowie autarkes Dauercamping sind wieder gestattet (die Gemeinschaftssanitärbereiche bleiben geschlossen). Voraussetzung für die Bewirtung oder Beherbergung ist ein vollständiger Impfschutz, ein Genesenen-Nachweis oder ein aktueller, höchstens 24 Stunden alter negativer Coronatest. Auch müssen die Kontaktdaten angegeben werden. Zu beachten sind außerdem unbedingt die Informationen der jeweiligen Gastronomie- oder Beherbergungsbetriebe.

Die Eindämmungsverordnung mit den aktuellen Regelungen zu Handel, Dienstleistungen und Sport des Landes Brandenburg gilt bis zum 9. Juni 2021. Informationen zu den neuen Bestimmungen gibt es auf der Internetseite des Landes Brandenburg: https://kkm.brandenburg.de

Genesenen-Nachweis

Wie kann man nachweisen, dass man von einer Infektion mit dem Coronavirus genesen ist?

Aus Sicht des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) können als Genesenen-Nachweise nachfolgend aufgeführte Dokumente hierfür jeweils alternativ genutzt werden:

–       der Nachweis eines positiven PCR-Testergebnisses über die beauftragten Laboratorien oder

–       ein ärztliches Attest mit Datum des positiven PCR-Testes oder

–       ein vom Gesundheitsamt des Landkreises Teltow-Fläming ausgestellter „Genesenen-Nachweis“.

Die Bescheinigung gilt ab dem 29. Tag nach dem PCR-Testdatum und bis maximal 6 Monate nach dem PCR-Testdatum (§ 2 Nr. 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV).

Wer einen Nachweis vom Gesundheitsamt benötigt, kann das per E-Mail oder per Post beantragen:

E-Mail: gesundheitsamt@teltow-flaeming.de

Postanschrift: Landkreis Teltow-Fläming, Gesundheitsamt, Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde.

Benötigt werden folgende Angaben:

–       Name, Vorname

–       Geburtsdatum

–       Anschrift

Das Gesundheitsamt ist bemüht, die Nachweise so schnell wie möglich auszustellen, trotzdem kann die Bearbeitung einige Tage dauern.

Coronatests

Wo kann man sich zu Pfingsten im Landkreis auf das Coronavirus testen lassen? Hier eine Übersicht:

Tests an den Feiertagen

Adresse der Teststation Kontakt Testzeiten
Teststelle Großbeeren

14979 Großbeeren, Ortsteil Diedersdorf, Birkholzer Str. 103
(Spargelgut Diedersdorf)

Tel. 0179 7361991

teststellegrossbeeren@gmail.com

23.05. 13-16 Uhr, 24.05. 14-17 Uhr
Spitzweg-Apotheke

14943 Luckenwalde, Fontanestr. 16b

03371 6896581 22.05.-24.05.
9-12 Uhr

Weitere Teststellen (werktags):    www.teltow-flaeming.de/tests

Impfzentrum Luckenwalde

Achtung, Umleitung!

Wer einen Impftermin im Impfzentrum Luckenwalde hat, muss unter Umständen einen Umweg und mehr Zeit einplanen. Die Heinrich-Zille-Straße zwischen Bahnhof Luckenwalde und Straße des Friedens ist gesperrt. Die Busse des VTF können die Haltestellen Fläming-Therme und Heinrich-Zille-Straße nicht bedienen. Letzter Halt ist am Bahnhof. Die Anfahrt mit dem Auto von der B101 (Berkenbrücker Chaussee) zum Impfzentrum ist weiterhin möglich.

Zukunft des Impfzentrums

Die KVBB zieht sich spätestens zum 31.07.2021 aus dem Betrieb des Landesimpfzentrums Luckenwalde zurück. Hintergrund ist das fehlende medizinische und Ärztepotenzial, dass zunehmend für das Impfen in den Hausarzt- und Facharztpraxen gebunden ist.

Der Landkreis prüft derzeit die Möglichkeit des Weiterbetriebs des Impfzentrums. Dafür ist er mit den Verantwortlichen des Impfzentrums und den Wohlfahrtsverbänden in Gespräch. Zudem hat er Anzeigen geschaltet, um mittleres medizinisches Personal und Ärzt*innen für das Impfzentrum zu gewinnen. „Wir richten uns insbesondere an Ärzt*innen im Ruhestand oder Fachkräfte, die derzeit nicht oder nicht in Vollzeit arbeiten“, so Landrätin Kornelia Wehlan. „Auch Fach- und Hausärzt*innen, die zwar impfen wollen, aber die Logistik in ihrer Praxis nicht stemmen können, sind gern gesehen.“

Weitere Informationen: www.teltow-flaeming.de/karriere

Kreistag wird beteiligt – Alternativlösung im Blick

Letztendlich, so die Maßgabe des Landes, muss der Landkreis mindestens drei der sechs Impfstraßen bedienen, um die Zulassung für den Weiterbetrieb zu erhalten. Landrätin Kornelia Wehlan: „Das ist eine große Herausforderung, die wir nur mit Hilfe und Unterstützung von außen stemmen können. Zudem ist das Betreiben eines Impfzentrums kein Geschäft der laufenden Verwaltung, deshalb ist der Kreistag zu beteiligen, der am 21. Juni 2021 tagt. Sollten unsere Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt sein, werden wir alle Anstrengungen auf ein Kreisbudget ausrichten, um dort Angebote zu schaffen, wo Haus- und Fachärzte alleine nicht ausreichen.“

Bürgerservice zu Pfingsten

Das Corona-Bürgertelefon 03371 608 6666 ist am Freitag von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, am Samstag von 10 bis 15 Uhr erreichbar. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag ist die Hotline nicht besetzt. Fragen können per E-Mail gestellt werden: bt@teltow-flaeming.de. Sie werden ab Dienstag wieder regulär bearbeitet.

Infektionsmeldungen werden telefonisch am Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr unter 03371 608 6100 entgegengenommen. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag ist das Bürgertelefon der Pandemiestation nicht erreichbar. Auch hier ist eine Meldung per E-Mail möglich: infektionsmeldungen@teltow-flaeming.de.

Zur Erinnerung: Sollte Ihr Schnell- oder Selbsttestergebnis positiv sein, müssen Sie sich umgehend in Quarantäne begeben und Ihre Hausarztpraxis kontaktieren. Es ist ein PCR-Test zur Klärung des Infektionsverdachts erforderlich.

%d Bloggern gefällt das: