Teltow-Fläming: Sperrung Beelitzer Straße bleibt – Gebäude muss abgerissen werden

Weiterhin gesperrt bleiben muss in Luckenwalde ein Teil der Beelitzer Straße. Grund dafür ist das baufällige Haus Nummer 9. Dort wurden in dieser Woche weitere Notsicherungsmaßnahmen durchgeführt. So konnte am Donnerstagvormittag zunächst der lockere Giebel abgetragen werden. Dies wurde von einer Fachfirma durchgeführt, die von einer Prüfstatikerin begleitet wurde.

Nach Einschätzung der Statik-Experten können nun die Mieter des benachbarten Hauses wieder in ihre Wohnungen einziehen. Allerdings muss der restliche Gebäudetorso, der nicht mehr standsicher ist, kurzfristig komplett beseitigt werden.

Die Bauaufsicht wird umgehend die Beseitigung des Gebäudes anordnen. Dessen Eigentümerin ist bereits darüber informiert, dass der Abriss zeitnah zu erfolgen hat. Die Straßen- und Gehwegsperrung muss deshalb bis auf Weiteres aufrecht erhalten bleiben.

%d Bloggern gefällt das: