Teltower Jugendumfrage ausgewertet

Kinder und Jugendliche fühlen sich in Teltow sehr wohl
Umfrage: Mehr Treffpunkte im Freien gewünscht

 

Eine Schwimmhalle, ein Kino, eine Skateanlage und mehr Treffpunkte im Freien – die Teltower Kinder und Jugendlichen, die sich im März und April 2021 an einer Umfrage der Stadt Teltow beteiligten, haben viele Wünsche. Nicht alle lassen sich erfüllen, doch einige Ideen würde Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt gerne umsetzen.

421 junge Leute im Alter zwischen 11 und 18 Jahren hatten sich in den vergangenen beiden Monaten an der Umfrage beteiligt. Das sind etwa 15 Prozent aller Teltowerinnen und Teltower in dieser Altersgruppe. Insgesamt stellten die Teilnehmenden ihrer Stadt dabei ein gutes Zeugnis aus: Zwei Drittel gaben an, dass sie sich wohl oder sogar sehr wohl in Teltow fühlen.

Im Detail gab es allerdings auch Kritik und Verbesserungsvorschläge. Die Stadtverwaltung hat bereits einige Ideen herausgefiltert, die sie im diesjährigen Kinder- und Jugendforum vertiefen möchte. Im Zentrum stehen dabei die Themen „Treffpunkte im Freien“, „Skatepark“ sowie „legale Graffitiwände“.

Die Stadtverwaltung hat nun die Aufgabe, eine Prioritätenliste zu erstellen und diese den Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik zur Verfügung zu stellen. Im nächsten Sozialausschuss sollen daher die Ideen des Kinder- und Jugendforums sowie die Ergebnisse der Umfrage auf politischer Ebene diskutiert und zu konkreten Vorhaben weiterentwickelt werden.

Bürgermeister Thomas Schmidt betonte bereits, dass die Ergebnisse der Umfrage auf keinen Fall in der Schublade verschwinden dürften: „Es ist wichtig, dass jetzt auch etwas davon umgesetzt wird.“

%d Bloggern gefällt das: