Testbilanz: 4899 negative und 24 positive Corona-Tests

Andreas Wendorff zieht Testbilanz und schließt Testzentrum

Vor allem im März und April bildeten sich vor dem Klubhaus lange Schlangen. Viele Ludwigsfelder und Ludwigsfelderinnen nutzten das Angebot der Wendorff Apotheke, sich auf
eine Infektion mit dem Corona-Virus testen zu lassen. „In Summe haben wir seit März tatsächlich 4.923 Corona-Tests durchgeführt, von denen 24 positiv auf das SARS-CoV-2 Virus
getestet wurden“, erklärt Apotheker Andreas Wendorff im Gespräch mit Bürgermeister Andreas Igel. Nun schließt der Apotheker das Testzentrum mit einem guten Gewissen, da das
Angebot nur wenige Meter weiter durch einen neuen Betreiber erhalten bleibt.
Bürgermeister Andreas Igel ist dankbar über den Einsatz des Wendorff-Teams. „Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass man sich auf Andreas Wendorff und sein ganzes Team
in solch einer besonderen und außergewöhnlichen Situation verlassen kann. Er hat unmittelbar und als einziger Apotheker nach unserem Aufruf seine Bereitschaft signalisiert, dieses
Testzentrum für die Bürgerinnen und Bürger zusätzlich zu seinem Tagesgeschäft, freiwillig
zu öffnen. Dafür bedanke ich mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt!“
Für Andreas Wendorff war es selbstverständlich, in diesen Zeiten auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. „Wir haben an manchen Tagen fast 200 Tests durchgeführt, die
Nachfrage war enorm und hat uns als Team gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war,
dieses Testzentrum zu eröffnen. Auch das Feedback der Menschen war äußerst positiv.“
Ganz besonders freute sich der Apotheker über das Engagement zweier Ludwigsfelderinnen, die unmittelbar nach ihren eigenen Tests Hilfe und Unterstützung signalisierten. „Dass
es Menschen in unserer Gesellschaft gibt, die aus freien Stücken Engagement zeigen, verdient größten Respekt. Deswegen möchte ich mich besonders bei Kerstin Söhnel und Dr.
Vera Paul für ihren freiwilligen Einsatz und die Unterstützung in unserem Team bedanken.“
Abgelöst wird das Team um Andreas Wendorff von Maurice Magister, der von Montag bis
Sonntag kostenfreie Corona-Spucktests am Klubhaus anbietet. Auch vor der Kristalltherme
gibt es eine Teststelle, die vom DLRG/Johanniter betrieben wird. Hier wird der bekannte Nasenabstrich verwendet, bei dem das Ergebnis nach 15 Minuten klar ist.

%d Bloggern gefällt das: