„Thron“ des Künstlers Andreas Dorfstecher wird neu aufgestellt

Am Mittwoch, 9. Dezember 2020, wird das beliebte künstlerische Landschaftsmöbelstück der „Thron“ des Brandenburger Holzgestalters und Künstlers Andreas Dorfstecher durch eine Replik ersetzt.

Nach etwa 19 Jahren muss das Objekt aufgrund der vielen Gebrauchs- und Verwitterungsspuren nun durch den Künstler ersetzt werden. Das ursprüngliche Kunstwerk war im Rahmen der Buga 2001 entstanden. Die Replik ist – wie sein Vorgänger – vollständig aus Eiche gefertigt und misst 3 Meter in der Höhe, 90 Zentimeter in der Breite und 80 Zentimeter Tiefe.

Andreas Dorfstecher ist Mitglied im Brandenburgischen Verband Bildender Künstlerinnen & Künstler e. V. und gestaltet für den öffentlichen und privaten Raum unter anderem groß dimensionierte Kunstobjekte wie Throne, Stelen und Tore mit teils mythisch anmutendem Charakter.

%d Bloggern gefällt das: