Tierkinder im Museum treffen – Kindertag im Naturkundemuseum

Am 1. Juni erhalten Kinder bis 18 Jahre anlässlich des Internationalen Kindertages freien Eintritt ins Naturkundemuseum Potsdam und ihnen wird in zwei Führungen erklärt, wie unterschiedlich Tierkinder aufwachsen. Während manche Tierkinder wie der Bisam noch ein halbes Jahr von ihren Eltern umsorgt und behütet werden, sind die Küken der Schleiereule schon nach zwei Monaten flügge. Das rostrote Tagpfauenauge lernt seine Eltern sogar niemals kennen. Wie könnten diese auch auf 200 gefräßige Raupen aufpassen?

Von 15 bis 15.30 Uhr werden in der ersten Führung mutige Tierkinder vorgestellt, während es in der zweiten Führung von 16 bis 16.30 Uhr um das Erwachsenwerden im Tierreich geht. Die 30-minütigen Führungen sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet und kostenfrei. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre an diesem Tag frei, während Gäste über 18 Jahre den halben Eintrittspreis zahlen.

Eine Anmeldung für die Führungen ist durch die begrenzten Plätze unter der Telefonnummer 0331 289 67 07 erforderlich. Die aktuellen Corona-Informationen erhalten Gäste telefonisch oder auf der Homepage. Bei der Teilnahme an Führungen ist weiterhin eine FFP-2 Maske oder medizinische Maske zu tragen.

Programm im Überblick:

9 bis 17 Uhr | Ausstellungen kostenfrei oder zum halben Preis entdecken

15 bis 15:30 Uhr | Kurzführung „Mutige Tierkinder“

16 bis 16:30 Uhr | Kurzführung „Tierkinder werden groß“

%d Bloggern gefällt das: