Todesfall in der JVA Bützow

Am Sonnabend ist ein 58-jähriger Strafgefangener verstorben. Hinweise auf Fremdverschulden oder Suizid gibt es derzeit nicht.

Am Sonnabend, 8. Mai, ist in der Justizvollzugsanstalt Bützow ein 58-jähriger Strafgefangener verstorben. Bei der morgendlichen Lebendkontrolle wurde er leblos in seinem Bett vorgefunden. Der sofort alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Inhaftierten feststellen. Die Staatsanwaltschaft ist informiert worden. Eine Obduktion wurde routinemäßig angeordnet. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid gibt es derzeit nicht.

Der Strafgefangene verbüßte seit 2015 eine Freiheitsstrafe von mehr als neun Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung wegen Totschlags und Körperverletzungsdelikten.

%d Bloggern gefällt das: