Tödlicher Verkehrsunfall im Höllental — zwei Menschen starben

#Freiburg (ots)

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald – Bundesstraße 31 bei Breitnau – Am Montag, gegen 17.24 Uhr, ereignete sich im Bereich vom Hofgut Sternen ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein in Italien zugelassener Pkw VW Polo fuhr besetzt mit zwei Personen vom Hofgut Sternen los und benutzte hierfür die Unterführung unter der B 31 zur Auffahrt auf die B 31 in Fahrtrichtung Hinterzarten. Noch auf dem Beschleunigungsstreifen erkannte wohl der Pkw-Fahrer dass er aber nicht in Richtung Hinterzarten (Osten) sondern in Richtung Freiburg (Westen) fahren wollte. Hierzu versuchte er dann sofort nahezu rechtwinklig nach links über die 4 Fahrspuren der B 31 zu wenden. Hierbei kollidierte ein in diesem Moment auf dem linken Fahrstreifen ordnungsgemäß in Richtung Hinterzarten fahrendes Wohnmobil seitlich frontal mit dem VW Polo.

Die zwei in dem VW Polo befindliche Personen werden eingeklemmt. Trotz sofortiger medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst verstarben beide Insassen noch an der Unfallstelle. Der Fahrer war 74 Jahre alt, seine Beifahrerin 49 Jahre alt.

Die beiden Wohnmobilinsassen, der männliche Fahrer im Alter von 63 Jahren und seine Beifahrerin im Alter von 54 Jahren, wurden wohl nur leicht verletzt.

Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden in beide Richtungen vollständig gesperrt werden. Ableitung und Umleitung des Verkehrs aus beiden Richtungen erfolgten durch Polizei und Straßenmeisterei. Die Aufhebung der Streckensperrung erfolgte gegen 20.30 Uhr.

Der Rettungsdienst, die Polizei, die Feuerwehr und die Straßenmeisterei waren mit zahlreichen Einsatzkräften im Einsatz. Vom Rettungsdienst wurden auch zwei Rettungshubschrauber eingesetzt.

%d Bloggern gefällt das: