Tödlicher Verkehrsunfall in Bilk – Porsche brennt aus – Person stirbt an der Unfallstelle

#Düsseldorf (ots)

Tödlicher Verkehrsunfall in Bilk – Porsche brennt aus – Person stirbt an der Unfallstelle – Feuerwehr und Unfallaufnahmeteam im Einsatz – Lange Sperrung – Ermittlungen dauern an

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021, 3.20 Uhr

Noch völlig unklar sind die Hintergründe und die Ursache eines tödlichen Verkehrsunfalls, der sich in der vergangene Nacht (3.20 Uhr) in Bilk auf der B 1 ereignet hat. Bei dem Verkehrsunfall wurde eine bislang nicht identifizierte Person (Fahrer/Fahrerin) tödlich verletzt. Das Unfallfahrzeug (Porsche Macan) brannte vollständig aus. Die tote Person wurde aus dem Pkw geborgen. Die Ermittlungen dauen an. Hinweise auf weitere Unfallbeteiligte liegen derzeit nicht vor. Die B 1 (Völklinger Straße) musste zwischen Fährstraße und Südring für etwa drei Stunden gesperrt werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Fahrer/Fahrerin zur Unfallzeit mit dem Porsche Macan (Kölner Kennzeichen) vom Rheinufertunnel kommend auf der Völklinger Straße in Richtung Südring (Süden) unterwegs. Etwa 200 Meter vor dem Südring verlor der Fahrer/Fahrerin die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend geriet der Porsche links auf den Grünstreifen und kollidierte frontal mit einem Baum. Als Polizeikräfte Augenblicke später am Unfallort eintrafen, stand der Wagen bereits komplett in Flammen. Löschversuche schlugen fehl. Feuerwehr und Rettungskräfte wurden verständigt. Die unbekannte Person konnte jedoch nur noch tot aus dem völlig zerstörten Fahrzeug geborgen werden. Eine Absuche hinsichtlich weiterer möglicher Fahrzeuginsassen verlief negativ.

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise (Zeugen), dass der Wagen schon zuvor allein mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Auch hierzu dauern die Ermittlungen an.

%d Bloggern gefällt das: