Tötungsdelikt in Nürnberg

#Nürnberg (ots)

In der Nacht von Dienstag (05.01.2021) auf Mittwoch (06.01.2021) kam ein Mann im Nürnberger Stadtteil Maxfeld offenbar nach einer körperlichen Auseinandersetzung zu Tode. Ein 39-jähriger Tatverdächtiger konnte vor Ort festgenommen werden.

Gegen 06:00 Uhr teilte ein 39-jähriger Mann über Notruf mit, dass sich eine leblose Person in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Nürnberger Stadtteil Maxfeld befinden und medizinische Hilfe benötigen solle.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte nur noch der Tod des 50-jährigen Bewohners der betreffenden Wohnung festgestellt werden. Da der Verstorbene körperliche Verletzungen aufwies, übernahm der Kriminaldauerdienst Mittelfranken die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen ergaben sich Hinweise, welche den Verdacht begründeten, dass der 50-Jährige möglicherweise gewaltsam zu Tode kam. Zudem wies der 39-jährige Mitteiler ebenfalls Verletzungen auf. Dieser wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Daraufhin führte die Nürnberger Mordkommission die weiteren Ermittlungen vor Ort. In diesem Zusammenhang wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Noch am Mittwoch ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die Obduktion des Verstorbenen an. Demnach kam der 50-Jährige gewaltsam zu Tode. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt nun die weiteren Hintergründe zur Klärung des Tatgeschehens.

Der 39-jährige Tatverdächtige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags.

%d Bloggern gefällt das: