Toter Hund im Rhein-Herne-Kanal entdeckt

#Recklinghausen (ots)

 

Am Dienstagabend (19.15 Uhr) fanden Passanten einen toten Hund im Kanal und brachten diesen mit ihrem Boot an Land. Der Fundort liegt am Ringelrodtweg. Der Hundekadaver war mit Steinen beschwert worden. Die Steine lagen in einer Tasche, die an der Leine des Brustgeschirrs befestigt war. Die genauen Hintergründe der Tat sind unklar. Daher sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Weiterhin werden die Besitzer des Hundes gesucht. Aufgrund fehlender Markierungen ist bislang keine Zuordnung möglich gewesen.

Zur Beschreibung:

Bei dem Hund handelt es sich nach ersten Einschätzungen um einen Schäferhund(-mix), Rüde. Er hat eine Verletzung an der Nase. Es sind weder Tätowierung, noch Chip vorhanden.

Die Leine ist braun-weiß, geflochten.

Das Brustgeschirr ist rot-schwarz, schwarzer Griff am Rückenteil; an den Außenseiten sind Patches angebracht (Klett) – auf der rechten Seite steht „BALLJUNKIE“ (schwarz mit weißer Schrift), auf der linken Seite steht „WACHHUND“ (schwarz mit gelber Schrift, dicke Buchstaben).

Die an dem Geschirr befestigte Plastiktragetasche ist weiß-pink und hat weitere Muster aufgedruckt, die nicht näher zu identifizieren sind. Die Henkel (zwei lang, zwei kurz) sind pink und grün.

Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern an.

Hinweise werden unter der 0800 2361 111 entgegengenommen.

%d Bloggern gefällt das: