Tram besprüht und mit Hämmern beschädigt

#Berlin – Mehrere unbekannte Personen haben gestern früh gegen 5.10 Uhr in Prenzlauer Berg eine Straßenbahn beschädigt. Die Tram stand gerade an der Haltestelle Winsstraße, als die 50 Jahre alte Fahrerin beim Schließen der Türen eine Fehlermeldung erhielt. Über das Kamerasystem konnte sie beobachten, wie drei Personen in die Bahn stiegen und diese von innen mit Farbspray beschmierten. Als sie die drei ansprach, sei eine etwa fünfköpfige Gruppe aus der Grünanlage „Park an der Diesterwegstraße“ dazugekommen und habe die Tram mit Nothämmern und Farbspray attackiert. Bei der Flucht beider Gruppen zurück in den Park gelang es der hinterhereilenden Straßenbahnfahrerin, einer der Tatverdächtigen eine an deren Kopf befestigte Kamera zu entreißen. Zum Tatort alarmierte Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 16 stellten die Kamera sicher. An der Straßenbahn wurden mehrere Scheiben beschmiert und durch Schläge mit Nothämmern beschädigt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

%d Bloggern gefällt das: