Tram schiebt Pkw vor sich her

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Berliner Straße/ Charlottenstraße – 

Donnerstag, 16.01.2020, 19:38 Uhr – 

Gegen 18:38 Uhr gestern Abend kam es an der Ecke Berliner Straße Charlottenstraße in der Potsdamer Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Smart und einer Straßenbahn. Der Fahrer des Pkw Smart wurde durch die Kollision in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musst von den Kameraden der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der 61-Jährige befuhr nach derzeitigem Kenntnisstand kurz zuvor die  Berliner Straße, ebenso wie die Straßenbahn in Richtung Charlottenstraße. Plötzlich fuhr der 61-Jährige nach links in die Spur der Straßenbahn, um vermutlich in die Türkstraße abzubiegen. Der Straßenbahnfahrer versuchte, laut Zeugenaussagen, den Pkw-Fahrer akustisch zu warnen und leitete eine Gefahrenbremsung ein, jedoch konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Der Pkw Smart wurde sodann mehrere Meter vor der Straßenbahn hergeschoben. Der Schwerverletzte wurde sofort nach dem Verkehrsunfall von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Der Smart musste von der Unfallstelle geborgen werden. Es wurde eine Verkehrsunfallanzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Die ca. 20 Fahrgäste der betroffenen Straßenbahn der Linie 99 blieben alle unverletzt.

%d Bloggern gefällt das: