Trickdiebstahl in Wohnung – Trio festgenommen

#Berlin – Zivilfahnder der Polizeidirektion 5 (City) nahmen gestern Nachmittag eine mutmaßliche Bande von Trickdieben fest. Um 11.45 Uhr sahen die Fahnder, wie ein Mann ein Mehrfamilienhaus in Wilmersdorf betrat und wenig später wieder verließ. Zwischenzeitlich hatten die Beamten ermittelt, dass eine Seniorin in dem Haus in der Lietzenburger Straße zuvor einen Telefonanruf von einem vermeintlichen Polizisten erhalten hatte, der sie aufgefordert habe, Wertgegenstände zusammenzusuchen, um diese einem abholenden „Kollegen“ zu übergeben, der die Wertsachen in Sicherheit bringen würde. Die 93-Jährige übergab in ihrer Wohnung Geld und Schmuck kurz nach dem Anruf dem später festgenommenen 30-Jährigen. Seine 28 und 42 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen nahmen die Einsatzkräfte ebenfalls fest. Richterlich angeordnete Durchsuchungen der Aufenthaltsorte der Festgenommenen führten zum Auffinden von umfangreichen Beweismitteln und mutmaßlichem Diebesgut. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen gegen die drei Männer übernommen und prüft nun, ob die Gruppe weitere Straftaten in Wohnungen von älteren Menschen begangen haben könnte.

Tipps, wie Sie sich vor Trickdiebstahl und Trickbetrug in Ihrer Wohnung schützen können, finden die unter dem Link https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/diebstahl-und-einbruch/artikel.119066.php und speziell zum Betrug durch „Falsche Polizisten“ am Telefon unter dem Links https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/betrug/artikel.788685.php

%d Bloggern gefällt das: