Trinkwasserverfärbung in Caputh – EWP arbeitet an Problemlösung

In großen Teilen des Trinkwassernetzes von Caputh kam es an den vergangenen beiden Tagen zu Verfärbungen des Trinkwassers. Da zahlreiche besorgte Kunden bei der Energie und Wasser Potsdam (EWP) angerufen hatten, weisen wir darauf hin, dass die Verfärbung nicht gesundheitsgefährdend ist.

Die EWP geht derzeit davon aus, dass die Braunfärbung im Zusammenhang mit den sehr schnell ansteigenden Temperaturen am Wochenende aufgetreten ist. Die daraufhin stark angestiegene Wasserentnahme aus dem Trinkwassernetz führte zu einer deutlichen Erhöhung der Fließgeschwindigkeiten in den Rohrleitungen. In deren Folge haben sich nach unseren Erkenntnissen Ablagerungen von Kleinstpartikeln innerhalb der Leitungen gelöst, welche dann zu diesen Braunfärbungen des Trinkwassers führten.

Die erste Meldung über eingetrübtes Trinkwasser in Caputh, Straße der Einheit, erhielt der EWP-Netzleitstand am Sonntag um 20:49 Uhr. Der Bereitschaftsdienst hat gegen 22:00 Uhr im besagten Bereich Spülungen der betroffenen Leitungen mittels Standrohren begonnen und diese über Nacht fortgesetzt. Am gestrigen Montag wurden durch unsere Mitarbeiter in diversen Straßen von Caputh die Trinkwasserleitungen zur Problembeseitigung gespült, teilweise auch über Nacht.

Unsere Mitarbeitenden werden auch heute weitere Kontrollen im Trinkwasserleitungsnetz von Caputh durchführen.

Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: