Trio nach Taschendiebstahl auf U-Bahnhof festgenommen

#Berlin – Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes nahmen gestern Nachmittag in Mitte ein Trio nach einem Taschendiebstahl und mehreren Versuchen fest. Gegen 17 Uhr beobachteten die Zivilfahnder drei Männer auf den Bahnhöfen der U-Bahnlinie 5, wie sie mehreren Fahrgästen mit Rucksäcken auf den Rolltreppen folgten, bedrängten und dabei vermutlich versuchten, sie zu bestehlen. Auf dem U-Bahnhof Weberwiese in Friedrichshain öffnete einer der drei später Festgenommenen unbemerkt den am Körper getragenen Rucksack einer 56-jährigen Frau und entwendete daraus ein Portemonnaie mit Geld, Ausweispapiere und eine EC-Karte. Anschließend fuhren die drei Tatverdächtigen mit der U-Bahn bis zum U-Bahnhof Jannowitzbrücke, um auf dem Bahnsteig an einem Automaten mit der gestohlenen EC-Karte Bargeld abzuheben. Die Einsatzkräfte nahmen hier die drei Tatverdächtigen fest. Die EC-Karte konnte der Eigentümerin wieder ausgehändigt werden. Die Festgenommenen im Alter von 22, 25 und 26 Jahren wurden in ein Polizeigewahrsam gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und sollen noch heute einem Haftrichter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes.

%d Bloggern gefällt das: