Tritte gegen Beamte – Bundespolizei nimmt zwei renitente Reisende fest

#Frankfurt am Main (ots)

 

Am Mittwochabend, den 25.08.2021 zwischen 22:00 Uhr und 23:30 Uhr nahmen Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Frankfurt gleich zwei Damen fest, nachdem diese jeweils eine Polizistin und einen Polizisten angriffen.

Zunächst wurde eine 25-jährige Dame in der Regionalbahn von Fulda nach Frankfurt am Main ohne Ticket angetroffen und daher durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof kontrolliert. Bei der Mitnahme zur Dienststelle riss die Dame dann eine eingesetzte Beamtin zu Boden und trat ihr gegen den Oberschenkel. Die Polizistin blieb bei dem Angriff unverletzt.

Etwa eine Stunde später wurden die Beamten zu einer verbalen Auseinandersetzung an einen ICE gerufen. Hier konnte unter anderem eine alkoholisierte 37-jährige Dame festgestellt werden. Auch sie wehrte sich gegen die Mitnahme zur Dienststelle, zunächst verbal in Form von Beleidigungen und dann, indem sie einen der Beamten von hinten gegen die Beine trat. Der Polizist blieb ebenfalls unverletzt.

Gegen beide Damen wurden Ermittlungsverfahren u. a. wegen Tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die 25-Jährige verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und wurde dann, wie die 37-Jährige bereits am selben Abend auf freiem Fuß belassen.

%d Bloggern gefällt das: