Trotz wechselhaften Wetters: Umweltbienen auf dem Dach des Agrarministeriums nehmen ihre Arbeit auf

Potsdam – Die Honigbienen auf dem Dach des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz erobern wieder die Lüfte. Neben „Regierungsbienen“ auf dem Dach der Staatskanzlei und „Parlamentsbienen“ am Landtag reihen sich die „Umweltbienen“ in die Stadtimkerei-Aktion des Landesverbands Brandenburgischer Imker e.V. ein.

 

Vor einem Jahr zogen die „Umweltbienen“ auf das Gebäude des Agrarministeriums und komplettieren neben den Photovoltaik-Anlagen die nachhaltige Nutzung der Dachfläche. Am heutigen Donnerstag öffnete Imker und „Bienenvater“ Holger Ackermann das Flugloch, sodass die Honigbienen ausfliegen und unter anderem die aktuell blühenden Kastanien aufsuchen können.

Bienen stehen als fleißige Honigproduzenten, wahre Bestäubungskünstler und Liebhaber eines vielfältigen Blütenangebots für das Zusammenspiel von Lebensmittelerzeugung und Artenschutz in Brandenburg.

%d Bloggern gefällt das: