Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen der konkreten Fahndung wurde am 25.12.2019, 12:20 Uhr der vom 53-jährigen Deutschen auf der A 24 zwischen der Tank- und Raststätte Walsleben-Ost und der AS Herzsprung in Richtung AD Wittstock/Dosse geführte Pkw Nissan festgestellt und zwecks Identitätsfeststellung aus dem Fließverkehr gelotst. Seitens eines namentlich bekannten Zeugen wurde zuvor mitgeteilt, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert ist.

Dies wurde tatsächlich festgestellt – der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,71 Promille. Der Delinquent ließ sich im Autobahnpolizeirevier Walsleben einem beweissicheren Atemalkoholtest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von 0,31 mg/l. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: