Trunkenheit im Verkehr i.V.m. Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Brandenburg an der Havel, Altstadt – 

Ereigniszeit: Samstag 17.10.2020, 14:50 Uhr – 

Während ihrer Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamte einen E-Roller Fahrer in der Magdeburger Straße. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 48-jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,25 Promille. Außerdem gab der Beschuldigte ebenso zu, dass er am gestrigen Abend Cannabis konsumiert habe. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt

Weiterhin ergab die Überprüfung des Versicherungskennzeichens, dass dieses seit dem Juni 2020 abgemeldet ist. Der Beschuldigte versäumte es das ungültige Kennzeichen nach dem Kauf des Gefährts zu entfernen.

Die Polizei hat entsprechende Anzeigen aufgenommen und den E-Roller sichergestellt.

%d Bloggern gefällt das: