Werbeanzeigen

Trunkenheit und Drogeneinfluß im Straßenverkehr

Schwedt/Oder – 

Am 19.07.2019, um 23:20 Uhr wurde eine 38-jährige Frau im Julian-Marchlewski-Ring/Ecke Auguststraße fahrend auf ihrem Fahrrad im öffentlichen Verkehrsraum durch die Beamten angetroffen und anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft der Beschuldigten wahrnehmen. Daher wurde ihr ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten, dieser ergab einen Wert von 2,00 Promille.
Eine Blutentnahme wurde auf freiwilliger Basis im Klinikum Schwedt durchgeführt.
Anschließend wurde die Beschuldigte aus der Maßnahme entlassen, jedoch wollte diese ihren Heimweg wieder fahrend mit ihrem Fahrrad antreten. Dies wurde durch die Beamten verhindert und ihr Fahrrad zur Gefahrenabwehr sichergestellt.

Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

#Prenzlau – 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 20.07.2019, um 21:00 Uhr wurde ein 30-jähriger Fahrradfahrer in der Schenkenberger Straße angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,70 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

#Prenzlau – 

Im Rahmen einer Streifenfahrt am 21.07.2019, um 03:30 Uhr wurde ein Pkw Opel in der Geschwister-Scholl-Straße aus dem fließenden Verkehr angehalten. Der 22-jährige Fahrzeugführer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Bei der Kontrolle fielen den Beamten die glasigen und geröteten Augen beim Fahrzeugführer auf. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief negativ. Da diese Anzeichen nicht grundsätzlich in Verbindung mit dem Konsum von Alkohol stehen müssen, wurde beim Betroffenen ein freiwilliger Test am Drug-Wipe durchgeführt, da der Verdacht bestand, dass dieser unter Einwirkung von Betäubungsmitteln ein Fahrzeug im öffentlichen Verkehr führte.
Der Test verlief positiv auf Amphetamine. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren eingeleitet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: