Trunkenheitsfahrt im Schiffsverkehr

#Potsdam, Potsdamer Havel, Eisenbahnbrücke Templiner See – 

Samstag, 03.07.3031, 20:16 Uhr – 

 

 

Am Samstag befuhr ein 25-jähriger Sportbootführer mit seinem Mietfloß die Potsdamer Havel.

Durch die Beamten der WSP – Potsdam wurde bei dem Sportbootführer eine Sportbootkontrolle durchgeführt und Atemalkoholgeruch bei diesem wahrgenommen.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab zunächst einen Wert von 1,01 Promille.

Dem Sportbootführer wurde die Weiterfahrt untersagt und ein weiterer Atemalkoholtest in der WSP – Wache durchgeführt, welcher einen dann einen Wert von 0,76 Promille aufwies.

Da bei bereits ab 0,5 Promille eine Ordnungswidrigkeit vorliegt, wurde gegen den Sportbootführer eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gefertigt.

%d Bloggern gefällt das: